Afghanischer Windhund

Afghanischer Windhund – eine würdevolle Erscheinung.

Der Gang des afghanischen Windhundes erinnert an ein Rennpferd. Besitzer dieser Hunderasse ziehen die Blicke auf sich. Besonders auffällig ist das lange seidige Fell

Diese Hunderasse zählt zu den großen Hunderassen. Sie können bis zu 69 cm groß werden, das Gewicht bewegt sich zwischen 23 und 27 kg.

Die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Hunderasse liegt bei etwa 12 Jahren und darüber.

Temperament

Der afghanische Windhund zeigt das typische Windhundeverhalten. Im Haus ist er unauffällig und ruhig,  man könnte sagen sanftmütig.

Diese Rasse verfügt über einen starken Jagdtrieb und in der Regel können diese Hunde außerhalb des Hauses nicht ohne weiteres abgeleint werden.

 Um den Hund auszulasten, empfiehlt sich ein regelmäßiger Besuch auf einer Rennbahn.

Erziehung

Der Afghanische Windhund ist kein Hund der seinem Besitzer gefallen will, wie beispielsweise der Golden Retriever.

Der eigenwillige und charakterstarke Hund gehört in erfahrene Hände. Mit Druck ist bei dem sensiblen Windhund nicht viel zu erreichen und grobe Behandlung macht ihn scheu und abweisend.

Sind afghanische Windhunde dumm?

 Im Internet kursieren immer wieder Berichte darüber, wie dumm angeblich diese Rasse ist.
Das ist natürlich völliger Blödsinn, diese Hunde sind ebenso intelligent wie andere Hunderassen auch. Der Afghane zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders sensibel ist, was in der Erziehung berücksichtigt werden muss.

Was kostet ein Afghanen Welpe?

Bei seriösen Züchtern dieser Rasse fangen die Welpenpreise in der Regel ab 1000 Euro an und können deutlich nach oben gehen.

Wie schnell ist ein Afghanischer Windhund?

Auf der Rennbahn erreichen diese Hunde Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h.