FAQ

Wie lange ist ein Hund im Welpenalter?

Pauschal lässt sich das nicht sagen. Kleine Hunderassen wie der Yorkshire-Terrier sind früher dem Welpenalter entwachsen wie z.B. Deutsche Doggen. Im Alter zwischen 15 und 18 Wochen kann man bei Hunden noch von Welpen sprechen. Danach beginnt die Junghunde-Phase.

Ist ein Hund mit 7 Monaten noch ein Welpe?

Nein, die Welpenzeit endet cirka mit der 18ten Woche.

Wo sollten Hundewelpen schlafen?

Wir haben unsere Welpen immer bei uns im Schlafzimmer in einer Hundebox schlafen lassen. Auch später durften unsere Hunde immer bei uns in der Nähe schlafen.

Hunde sind Rudeltiere und brauchen die Nähe zum Rudel.

Hundewelpen worauf achten?

Es gibt zahlreiche Seiten im Internet, die Tipps zum Kauf eines Hundewelpen geben. Auch nach dem Kauf gibt es einiges zu beachten. Auf der Seite https://www.drhoelter.de/tierarzt/tierpflege/checkliste-letzte-vorbereitungen-auf-den-welpen.html finden Sie nützliche Tipps.

Woher bekommt man Hundewelpen?

Idealerweise sucht man sich einen Welpen beim seriösen Züchter der Rasse aus. Bei Rassehunden hat man den großen Vorteil, dass man vorher weiß wie der Hund später aussehen wird. Auch die Charaktereigenschaften lassen sich in etwa abschätzen.
In Tierheimen kann man ebenfalls Hundewelpen finden, allerdings kann dann über das spätere Aussehen, Größe und Eigenschaften nicht allzu viel gesagt werden.

Wann und wie oft den Hundewelpen entwurmen?

14 Tage nach der Geburt werden die Hundewelpen erstmals entwurmt und dann alle weiteren 14 Tage bis 2 Wochen nach der letzten Aufnahme von der Muttermilch.

Ab wann kann man den Hundewelpen baden?

Ist der Welpe noch jünger als 12 Wochen sollten Sie ihn nicht baden. Auch danach ist das Baden nur in Ausnahmefällen zu empfehlen, wenn er sich beispielsweise im Dreck gewälzt hat und Sie ihn mit Bürsten nicht sauberbekommen.

Warum fressen Hundewelpen ihren Kot?

Die Gründe für dieses Verhalten können viele Ursachen haben. Von Futtermangel über Krankheiten oder einfach nur Neugierde ist alles dabei. Auf der Seite https://www.josera.de/ratgeber/ratgeber-hunde/ungewoehnliches-fressverhalten.html finden Sie umfassende Informationen zu dem Thema Koprophagie, so nennt sich dieses Verhalten.

Welche Impfungen für Hundewelpen?

Die ständige Impfkommission Veterinärmedizin hat die Impfung gegen Parvovirose, Staupe, Leptospirose, Hepatitis und Tollwut im Impfplan festgelegt. Diese Impfungen soll Ihr Hundewelpen auf jeden Fall erhalten.

Hundewelpen für Anfänger

Leicht erziehbare Hunderasse wie Papillon oder Bichon Frise eignen sich sehr gut für Anfänger. Auch Pudel oder Golden Retriever sind sehr beliebte Anfängerhunde.

Hundewelpen für Senioren

Kleine Hunderassen wie der Yorkshire-Terrier oder Malteser sind sehr beliebte Hunderassen für Senioren. Die kleinen Vierbeiner sind gut zu führen und auch in einer kleineren Wohnung sehr gut zu halten.

Hundewelpen für Allergiker

Schwieriges Thema, weil Allergiker nicht nur auf die Hundehaare, sondern auch auf den Speichel oder Urin von Hunden allergisch reagieren können.

Hundewelpen Halsband oder Geschirr?

Unser Welpe hat ein Geschirr. Gerade die jungen Hunde sind noch quirlig und ziehen an der Leine. Bei einem Halsband können ruckartige Bewegungen zu Verletzungen an der Halswirbelsäule führen.

Hundewelpen und Treppensteigen

Die Knochen bei einem Hundewelpen sind noch nicht richtig belastbar und das Treppensteigen sollte deshalb unterbunden werden. Auch das typische am Menschen hochspringen gewöhnen Sie dem Welpen am besten gleich ab. Seine Gelenke sind bei den Sprüngen hohen Belastungen ausgesetzt.

Nützliche Links zum Thema „Kauf eines Hundewelpen“

Alles über den grausamen Welpenhandel

Hundekaufrecht – Wofür haften Züchter?

Aufgepasst beim Hundekauf